Innovatoren-Quote im Mittelstand sinkt weiter, Private Equity mit signifikanter Bedeutung für Mittelstand in Europa

Im Mittelstand sind 2018 die Innovationen wieder gesunken und auf das Niveau von 2013 /15 zurückgefallen, 2017 war also doch keine Trendwende!!! Die Gesamtinvestitionen in Innovationen verzeichneten einen Rückgang und erreichten nur knapp € 31 Mrd nach € 32,2 Mrd in 2017. Zur Erinnerung: die Innovatoren-Quote im Mittelstand ist damit seit 2003/05 von 43% auf jetzt nur noch 23% gesunken!!! Dabei konzentrierten sich die Investitionen auf immer weniger Unternehmen bei gleichzeitiger Steigerung der Ausgaben bei den verbliebenen Unternehmen, die nachweisbar auch daher sehr viel erfolgreicher sind.

Könnten Private Equity-Finanzierungen Unternehmertum und Innovationen im Mittelstand wieder nach vorne bringen? Aus unserer Sicht leistet Private Equity mehr denn je einen signifikanten Beitrag zum Wachstum des Mittelstands in Europa! Das Ende 2015 veröffentlichte Handbuch vom Verband INVEST EUROPE "Professional Standards Handbook" dürfte einen guten Beitrag dafür geleistet haben, Standards und Vorgehen für Kapital-geber und -nehmer transparenter und verständlicher zu machen und damit auch die Zurückhaltung der Unternehmer gegenüber PE zu reduzieren.

Der aktuelle KfW-Innovationsbericht Mittelstand (Juli 2019) bestätigt die Fortsetzung des negativen Trends / Einbruchs der Innovationen im Mittelstand: „Innovatorenquote 2018 wieder rückläufig" nach einem Hoffnungsschimmer in 2017!

Die kontinuierlich abnehmende Bedeutung von Innovationen im Mittelstand spiegelt sich auch in sinkenden durch Innovationen realisierten Umsätzen wider. 2017 wurden nur noch ca. 25% der Umsätze durch Innovationen realisiert (2006 noch 43%). Dieser Rückgang geht vor allem auf die Masse der Mittelständler zurück, die sich aus Innovationen zurück gezogen haben. Gründe hierfür sind z.B., dass Innovationen als nicht notwendig angesehen werden(?), zunehmender Kosten- / Preis-druck durch Konkurrenz, steigende technologische Komplexität und fehlende Kompetenzen sowie andererseits zunehmende Wettbewerbs-Vorteile der Vorreiter-Unternehmen in der Digitalisierung.

Die Finanzierung des (starken) Mittelstandes sei nach aktuellen Statistiken auch weiterhin kein Problem, wenn die Mittelständler attraktiv und erfolgreich sind. Die Entwicklung von Private Equity zeigt, dass es sehr gut möglich ist, Investoren zu  gewinnen, um das innovative Unternehmertum und ihre Investitionen zu unterstützen! 

Private Equity Finanzierungen spielen eine zunehmende Rolle in Europa und sind seit 2015 auch auf der Agenda der Europäischen Kommission im Rahmen des Juncker-Plans. Private Equity leistet seit mehr als 10 Jahren signifikante Beiträge für zusätzliche Innovationen, die Verbesserung der Produktivität und die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit: Zwischen 2007 und 2015 wurden ca. € 346 Mrd. in europäische Unternehmen investiert, 5600 Unternehmen jedes Jahr gegründet und Performance-Verbesserungen in den ersten 3 Jahren von 4,5-8,5 % realisiert.
Aktuelle Zahlen für 2017 /18 zeigen, dass in den letzten beiden Jahren ein enormes PE-Finanzierungsvolumen in der EU realisiert wurde: € 3,5 Mrd in 2017 (Verdopplung zu 2015 /16) und € 2,7 Mrd in 2018! Regionale Schwerpunkte waren osteuropäischen Länder der EU. (Invest Europe)
Max Römer, Chairman von INVEST EUROPE, hatte anlässlich eines Business Lunch des Club des Affaires de la Hesse fest gestellt, dass die Familien-Unternehmen durch ihren Unternehmergeist und ihre langfristige Ausrichtung der Motor für das Wirtschaftswachstum seien und Private Equity eine gut entwickelte und essentielle Kraft für das wirtschaftliche Wachstum in Europa geworden sei.   

Im Rahmen der moderierten Gespräche der Business Lunches des Club des Affaires de la Hesse wurde im Februar 2016 über Vision, Chancen und Opportunitäten von Private Equity in Europa diskutiert. Private Equity hat eine essentielle sozio-ökonomische Bedeutung für unsere Wirtschaft, dessen Rolle und Wirkung an den Kriterien Wachstum, Arbeitsplatz- und Vermögensbildung gemessen wird.
⇒ Zusammenfassung Club des Affaires de la Hesse
⇒ Business Lunches Themen-Überblick 2013-18

Zielgruppe Investoren    Private Equity für Mittelstand